die Lügen der SEO Experten

  • 3
Lügen der SEO Experten

die Lügen der SEO Experten Politiker und einige selbsternannte SEO Experten haben eins gemeinsam. Sie versprechen Dinge die sie nicht einhalten können.

Tags :

Category : SEO

So belügen Sie die SEO Experten

Wenn man den Werbeanzeigen glauben schenkt, gibt es SEO Experten wie Sand am mehr. Viele Webdesigner behaupten SEO Experten zu sein und nur sie können Ihre Website auf Platz 1 bei Google bringen. Ohne Zweifel gibt es Suchmaschinenoptimierer die ihr Handwerk verstehen. Hören Sie jedoch eine der nachfolgenden Aussagen, sollten Sie hellhörig werden, denn dann verspricht Ihr Webdesigner meist mehr als er halten kann.

1. “Ich bringe Sie auf Platz 1 bei Google”. 

Hören Sie diesen Satz, wissen Sie genau die “SEO Experten” will nur Ihr Bestes wollen, nämlich Ihr Geld.

Warum entbehren solche Versprechen jeglicher Grundlage?

Google kennt nach eigenen Angaben mehr als 130 Billionen Dokumente, die im Web verfügbar sind. Natürlich ist es da für den selbsternannten SEO Experten leicht gerade Ihre Seite auf Platz 1 zu bringen. Machen Sie sich einfach einmal die Mühe und geben Sie bei Google das Wort “Einmachglas” ein.

SEO Experten, SEO Lügen, suchmaschinenoptimierung ranking,

5.410.000 Einträge für das Wort Einmachglas

Dieses Suchwort generiert 5.410.000 Treffer bei Google. Sie können diesen Test mit jedem anderem Wort wiederholen und erstaunt sein.

Jetzt bitte verraten Sie mir, wie der SEO Experte Ihnen versprechen will Ihre Seite auf Platz 1 zu bringen, ohne das Sie Google Anzeigen, sogenannte AdWords  schalten.

2. “Wir brauchen nur möglichst viele Keywords im Text.”

Google ist clever und hat im Laufe der Jahre hinzugelernt. Die Zeit wo man mit unsichtbaren Keywords oder Keywords Überflutung gearbeitet und damit Erfolg hatte sind vorbei. Inzwischen “erkennt” Google ob man weiße Schrift auf weißem Untergrund einsetzt. Auch bin ich persönlich der Meinung man sollte pro Seite ein, höchstens zwei Keywords benutzen und diese effektiv einsetzen. Dazu gehört auch der Einsatz in Überschriften.

3. “SEO ist SEO.”

Das ist völliger Blödsinn! Einige Branchen sind hart umkämpft, wobei es in anderen wiederum leichter ist, starke Keywords für sich zu beanspruchen. Die SEO Experten müssen sich schon in die jeweilige Branche einarbeiten um den Kunden bei der Keyword Wahl beraten zu können.

4. “Sie sollten möglichst viele neue Seiten einrichten, die Besucher auf Ihre Homepage leiten”

Manche „SEO Experten“ versprechen Ihnen, mit sogenannten Satelliten-Seiten Besucher auf Ihre Webseite zu leiten. Deine keine dieser Seiten wird lange existieren, wenn sie nur zum Weiterleiten von Besuchern gedacht sind. Google hat kein Interesse daran, Nutzer auf solche „Ableger“ zu führen.

5. “Eingehende Links sind alles.”

Es gibt immer noch SEO Experten die eine Linkliste in Ihre Seite (teilweise versteckt und nur für Google sichtbar) in Ihre Homepage einbauen wollen um möglichst viele ein und ausgehende Verweise zu generieren. Das ist auf Dauer für Ihre Seite tödlich und führt spätestens nach dem Penguin Update zur Abstrafung, wenn nicht gar Entfernung aus dem Index.  Links sind unbestritten wichtig, noch viel wichtiger sind saubere branchenspezifische und an passender Stelle, eingesetzte Links.

6. “Einmal weit vorn, immer weit vorn”

Sollten Sie erst einmal den Sprung bei Google nach vorn geschafft haben, können Sie sich beruhigt zurücklehnen. FALSCH! Jetzt geht die Arbeit erst richtig los damit Sie diese Position halten können.

7. “Ich kenne jemanden bei Google”

Wer behauptet, er kenne jemanden aus der Technik von Google und dieser würde zu einem SEO-Thema dies oder jenes sagen, der glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet. Wieso sollte ein unbekannter Google-Mitarbeiter seinen Job riskieren, um Deine Seite zu analysieren?

8. “SEO mach ich schon, das verstehen Sie doch nicht”

Falsch. SEO ist kein Hexenwerk. Jeder sollte verstehen können, wie es funktioniert. Das heißt aber noch lange nicht, dass jeder in der Lage ist, richtig zu optimieren. Dazu bedarf es keiner Zaubertricks, sondern eine enge Zusammenarbeit zwischen Webdesigner und Auftraggeber.

9. “Duplicate Content? Kein Problem.”

Doch ist es.

Die Suchmaschinen, allen voran Google, bevorzugen einzigartigen und qualitativ hochwertigen Content. An oberster Stelle steht der Suchende, der erwartet, dass er die bestmöglich passenden Suchtreffer zu seiner Anfrage gleich auf der ersten Seite erhält. Um diesem hohen Anspruch gerecht werden zu können, setzt Google erhebliche Ressourcen ein, um tagtäglich Millionen von Webseiten zu durchstöbern, zu analysieren, zu bewerten und zu indexieren. Wenn es nun mehrere Seiten gibt, die denselben oder beinahe identischen Inhalt ausliefern, dann kann nicht mehr eindeutig ermittelt werden, welche dieser Seiten die höchste Relevanz besitzt. In Folge dessen müssen sich die Seiten die Relevanz teilen, was sich negativ auf das Ranking auswirken kann. Im schlimmsten Fall werden Seiten gar nicht erst indexiert, da es bereits andere Seiten in Index gibt, die denselben Inhalt zur Verfügung stellen.

Je mehr Seiten von Duplicate Content betroffen sind, gesto gravierender können die Auswirkungen auf das Ranking sein. Insbesondere externer Duplicate Content kann zum Problem werden, wenn Google den Ursprung nicht mehr eindeutig feststellen kann.

10. “Gib mir einen Monat und ich kümmere mich um die Optimierung zum Festpreis. Mehr brauche ich nicht.”

Natürlich kann ein Monat Suchmaschinenoptimierung nicht schaden, aber eine SEO-Kampagne sollte normalerweise länger dauern als einen Monat. Für einige Bereiche macht es Sinn, einen bestimmten Status zu erreichen – beispielsweise für die erste Keyword-Analyse. Doch wer ernsthaft SEO betreiben möchte, muss ständig am Ball bleiben.

11. “Um Google Updates muss man sich nicht kümmern”

Spätestens bei dieser Aussage sollte klar sein, dass die Beauftragung des SEO Experten reine Geldverschwendung ist. Die stetigen Veränderungen am Algorithmus beeinflussen selbstverständlich auch das Ranking.

12. “Ich melde dich bei hunderten Portalen und Suchmaschinen an.”

Einträge in Search Engine Directories machen wenig Sinn. (siehe Punkt 5.) Als Belohnung bekommt Ihre Seite höchstens eine Abstrafung für auffälliges Linkbuilding.

 

13. “SEO reicht völlig aus.”

Nein, leider nicht. Eine gesunde Mischung der unterschiedlichen Disziplinen führt zum Ziel. Dazu gehört SEO genauso wie beispielsweise Content Marketing oder Social Media Marketing.

Immer noch gilt “Content is King

Summary
Review Date
Reviewed Item
die Lügen der SEO Experten
Author Rating
41star1star1star1stargray

3 Comments

Backlinks – Vorsicht vor unseriösen Kaufangeboten

22. Juli 2017 at 8:55 am

[…] wollte nur mein Bestes, nämlich mein Geld. Leider fallen immer noch viel zu viele auf solche Experten […]

Spa Projekt | KAD BUSINESS – Webdesign Dresden Klotzsche

10. Juli 2017 at 12:42 am

[…] könnte ich Ihnen ja wie diese Experten erzählen das ich das ich jede Homepage auf Seite eins bei Google bringe, doch das wäre gelogen. […]

Keywords – (k)ein Buch mit sieben Siegeln

6. Juli 2017 at 11:26 pm

[…] eine SEO Agentur die Ihnen für (viel) Geld die passenden Keywords sucht, aber bitte nicht solch eine Agentur, beauftragen einen Webdesigner der enge mit Ihnen zusammenarbeitet und Ihre Homepage gleich […]

Leave a Reply

Übersetzen

Ihr Ansprechpartner

Firmeninhaber KAD BUSINESS Webdesign Dresden Klotzsche Suchmaschinenoptimierung

Contact

Kundenmeinungen

begeistert

vor drei Jahren habe ich mir eine Homepage für mein Studio erstellen lassen. Meine Auftragslage hat sich seitdem mehr als verdoppelt. Die meisten neuen Kunden kommen über die Homepage die bei Google sehr gut gelistet ist.

Vielen Dank dafür

super Kontakt

super netter Kontakt und Beratung. Da merkt man, dass hier nicht nur ein Produkt verkauft werden soll, sondern das Herr Kad auch hinter dem was er macht steht.

Ich bin jedenfalls begeistert.

Erich Tetzner
Tetzner GBR

super zufrieden

Ich benötigte schnell ein par Visitenkarten und hatte keinen Plan wie ich sowas verwirklichen konnte.

Online habe ich es versucht, bin aber erstens gescheitert und zweitens gefiel mir da kein Logo so wirklich, denn es sollte schon einzigartig sein. Hilfe bekam ich von Herrn Kad, der nach einem kurzem Telefonat wusste was ich wollte und mir zwei Entwürfe zuschickte. Für einen Entwurf entschied ich mich und nach acht Tagen hatte ich meine Visitenkarten.

Danke für die perfekte Arbeit.

Andreas Ronnemann

schnell und zuverlässig

Von der Idee, bis zur Umsetzung, diversen Wünschen die ich hatte, hat Herr Kad alles getan um mich voll und ganz zufrieden zu stellen.

Selbst nach Fertigstellung der Seite wurden meine kleinen Änderungen noch berücksichtigt und in meine Homepage integriert. Das sogar völlig kostenlos.

KAD-Service kann ich nur weiterempfehlen.
Vielen Dank dafür.

Bärbel Weißenborn
ayurveda massagen dresden

Newsletter